Roberto Quaranta : Hip Hop

Roberto’s tänzerische Laufbahn beginnt mit dem Durchbruch des Breakdance im Europa der 80er Jahre. Als fünfjähriger Junge bringt er sich, inspiriert durch Videoclips, selbst das Tanzen bei. Schon bald beginnt er sein tänzerisches Können auch in Workshops und durch Mitwirkung in HipHop-Kompanien zu erweitern.

Seine Leidenschaft für den Tanz will er in seinem Unterricht weitergeben. HipHop, Oldschool über Newstyle, Breakdance-Popping und Freestyle gehören zu seinem Repertoire. Nicht nur die neuesten Moves aus den Musikvideos werden im Unterricht aufgenommen, sondern vor Allem auch eigene Choreografien entwickelt. Hierbei verbindet Roberto die verschiedenen Styles. Mit seiner eigenen HipHop-Company tritt er regelmäßig bei Shows und Events auf.

Roberto’s Kurse starten wieder am 30.09.2020:

Mittwoch:

18:30  Hip Hop  GK / open class Erwachsene

Donnerstag:

20:30  Hip Hop I  Erwachsene

Freitag:

16:45  HipHop Teens   13-16 Jahre

18:00  HipHop Basic (f. Erwachsene Anfänger)

Sonntag:

13:00  Hip Hop II  Erwachsene

Meet Other Trainers

Working from home meant we could vary snack and coffee breaks, change our desks or view, goof off, drink on the job, even spend the day in pajamas

geboren in New Orleans (USA), erhielt seine Ausbildung bei "Alvin Ailey N.Y.", "Joffrey Ballet" und bei "Dance Theatre of Harlem" - wo er auch seine Tanzkarriere begann. Danach war Darrius mehrere Jahre Tänzer bei "Ballet Metropolitan" in Columbus/Ohio, "Gary Musick Production Company" und "Jean Ann Ryan Productions". Die nächste Station war die "Company Ballet Black" in London. Wie der im Moment in Richard Siegels aufregender Produktion "Metric Dozen", auftretendem Solist, Corey Scott-Gilbert, hat Darrius nicht nur im Cirque de Soleil getanzt, sondern auch mit Bob Atwood in New York gearbeitet und kommt regelmäßig als Gastlehrer ins Tanzprojekt:    

    João ist Performer, Tänzer und Lehrer in München und Porto. Er begann sein Tanzausbildung in Portugal am „Conservatório de Música da Jobra“ und absolvierte erfolgreich seine Tanzstudium am „ArtEZ Institute of the Arts“ in den Niederlanden mit dem Bachelor für Tänzer  im Jahr 2017. In ganz Europa hat João unterrichtet, getanzt, führte seine eigenen Arbeiten durch und arbeitete mitverschiedenen Kompanien und Künstlern zusammen – wie Victor Hugo Pontes (Nome Próprio) Radar 360 Associação Cultural, Romulus Neagu, Noura Rezgui, Alondra Castellanos Arreola, Nicole Beutler, Mohamed Maged, Pedro Dias, Liliana Garcia, Laura Saumweber und andere. Zur gleichen Zeit, hat er seine eigene Bewegungspraxis entwickelt und initiiert.

    Seit Januar 2020 ist João bei uns.

    Donnerstag:

    18:30  Modern Basic Grundlagen - für absolute Anfänger

    Freitag:

    18:45  Contemporary/Modern GK

      Geboren in Essen, besuchte das dortige Tanzgymnasium. Studium der Germanistik, Philosophie und Musikwissenschaft in Köln. Studierte ein Jahr am Konservatorium der Stadt Wien in der Abteilung Tanz, Abschluss des Studiums an der Tanzakademie Rotterdam, Diplom zur Dozentin für modernen Tanz. Im Rahmen der Ausbildung in Rotterdam wurde ein intensives Pilates- Training ermöglicht. Es folgten zahlreiche Fortbildungen. Seit sechs Jahren ist Sandra auch als Pilates-Trainerin tätig. Sie arbeitete mit verschiedenen Regisseuren und Choreografen sowohl als Tänzerin als auch als Choreografin zusammen, u.a. mit Hans-Günther Heyme, Manfred Karge, Dietmar Seyffert, Susanne Linke und Christof Loy. Seit 1997 regelmäßige Zusammenarbeit mit der Regisseurin und Choreografin Rosamund Gilmore, u.a. am Theater Bremen, der Opern Frankfurt und am Theater im Revier Gelsenkirchen. Zu Gast u.a. am Theater am Neumarkt in Zürich, der Oper Unter den Linden in Berlin, am Theater Klagenfurt, dem Münchner Gärtnerplatztheater, der Opera Monte Carlo und der Bayerischen Staatsoper; 2015 am Theater Erfurt als Choreografin für »Pariser Leben«,am Theater Trier als Gast mit der Compagnie von Susanne Linke. An der Oper Leipzig ist sie aktell als Tänzerin in Wagners »Ring« in der Regie/Choreografie von Rosamund Gilmore beschäftigt. Seit 2017 im TPM. Montag: 18.30  Barre Work 19:30  Pilates Allegro Mittwoch: 18:00  Ballett Basic 19:45  Pilates Mat-Work Donnerstag: 18:15  Ballett GK 19:45  Ballett Grundlagen/absolute Anfänger Der Grundlagen-Kurs ist als Vorbereitung zum Einstieg in die Basic-Kurse gedacht - also für absolute Ballettanfänger.